Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Heute Spielen
- WJB um 15.00 Mehr Info
MTV -vs- HSG

- WJA um 16:30 Mehr Info
MTV -vs- HSG

- 1. Herren um 18:30 Mehr Info
MTV -vs- SG

- 1. Damen um 19:00 Mehr Info
WTV -vs- MTV

Termine
Die nächsten Heimspiele:

So. 17.02.2019
13:00 WJD gegen TSV Schwarz-Rot Schülp
14:00 MJC 1 gegen SG Dithmarschen Süd
14:30 MJE gegen TSV Büsum
16:00 WJE gegen HSG Hohe Geest

Sa. 23.02.2019
14:00 3. Herren gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde
16:00 MJB gegen HSG 91 Nortorf

So. 24.02.2019
15:00 MJA gegen HSG SZOWW

Sa. 02.03.2019
17:00 1. Herren gegen VfL Bad Schwartau 2
19:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 03.03.2019
15:45 MJD gegen SG Flensburg-Handewitt

Sa. 09.03.2019
16.00 WJB gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
18:00 1. Damen gegen SG Oeversee/Ja-We

So. 10.03.2019
16:30 MJC 2 gegen SG Bordesholm/Brügge

Sa. 23.03.2019
17:15 WJA gegen TSV Mildstedt
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Damen, Wellingdorf trifft - Herzhorn patzt

01.10.2018

Da wäre doch mehr drin gewesen... das sagten sich wohl alle aus hiesiger Sicht nach der Partie MTV Herzhorn – Wellingorfer TV.

Vor dem Spiel versprach man sich noch ein temporeiches und vor allem erfolgreiches Spiel. Die Realität sah dann jedoch ganz anders aus. Dominiert wurde das Spiel viel zu häufig von Fehlpässen, vergebenen Chancen und mangelnder Absprache in der Abwehr.
Doch zu Beginn am vergangenen Sonntag sah es noch sehr verheißungsvoll aus. Vor heimischer Kulisse starteten die Schützlinge von Trainer Olaf Winter mit einem soliden 3:0 Lauf durch Tore von Jule Hinze und Yana Hesse. Bis Minute 7 ließ man dem Gegner keine Möglichkeit ... doch danach begann die Abwehr bereits zum ersten Mal zu wackeln. Durch zu einfache Tore ermöglichte man es den Wellingdorferinnen den Rückstand bis auf ein Unentschieden wieder aufzuholen. Olaf Winter zog die Notbremse und nahm bereits in der 11. Minute sein erstes Time Out, um die Mannschaft wieder auf den richtigen Weg zu führen. Denn vor der Partie waren alle heiß auf einen Sieg. Zwar hatten sich die Aufsteiger in ihren ersten Spielen besonders in ihren ersten 30 Minuten stark präsentiert, aber aus Herzhorner Sicht war ein Sieg das klare Ziel.
Nach der Auszeit schien man auch erstmal wieder auf dem richtigen Weg zu sein. Das Spiel war bis zur 26. Minuten relativ ausgeglichen. Doch was bereits dort auffiel, waren die vergebenen Chancen im Angriff. War die Abwehr erstmal in Bewegung, gelang es immer wieder schöne Möglichkeiten zu erspielen – doch beim Abschluss war noch Luft nach oben.
4 Minuten vor der Halbzeit verlor man jedoch völlig den Faden und besonders mit der Außenspielerin Milhan Asik hatte man zu kämpfen, sodass der Gegner zur Halbzeit mit einer 11:15 Führung in die Kabine ging.
Für die Herzhornerinnen war die Message von Olaf Winter klar: weniger Fehlwürfe und vor allem auch Fehlpässe und mehr Aufmerksamkeit in der Abwehr. Den Wellingdorferinnen wurde es viel zu leicht gemacht, die Defensive aus dem Konzept zu bringen.
In den ersten sieben Minuten der zweiten Hälfte hatte man sich wieder etwas gefangen. Doch durch unglückliche 7 Meter Tore konnten die Gegnerinnen erneut ihre Führung ausbauen –hinzu kamen 2– Minuten– Strafen gegen die Bank und Sarah Baudzus, was erneute Unsicherheit brachte. In der 40. Minute lag man so bereits 15:22 hinten. Der Rest der Partie gestaltete sich ähnlich. Viele 7–Meter auf gegnerischer Seite und im Angriff konnte man sich auch nicht belohnen.
Dem Schiedsrichtergespann Buldmann/ Bahr kann hier auch kein Vorwurf gemacht werden. Zwar hatte man hier oder da mal eine andere Ansicht; aber prinzipiell hätte das den MTV auch nicht zum Sieg geführt. In den letzten 6 Minuten fand man –leider viel zu spät – wieder ins Spiel. Durch schöne Tore von Jule Hinze, Sonja Stieper und Celine Voßbek konnte man den Punktestand noch etwas verschönern. Letztendlich stand es nach 60 Minuten jedoch 24:26 für den Gegner... Punkte, die auch die Herzhornerinnen gerne auf ihrem Konto gehabt hätten.
Bis zum Pokalspiel am kommenden Mittwoch gilt es noch viel aufzuholen. Große Aufgaben und wenig Zeit. Dennoch ist man bereits jetzt heiß auf das Spiel.



Dieser Artikel wurde 489 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen Wellingdorfer TV

Verwandte Themen

1. Damen, Revanche muss genutzt werden!
1. Damen, Absteiger gegen Aufsteiger
1. Herren, Angriff auf die Tabellenspitze!
1. Herren, Vorankündigung: Vorletztes Heimspiel!
1. Herren, Ungewohnter Samstag durch Spielverlegungen

Aktuelle Ergebnisse
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- MJE
10.02.19-10:30; Ergebniss: 16 : 16
HSG Eider Harde -vs- MJA
10.02.19-17:00; Ergebniss: 30 : 32
TSV Büsum -vs- WJB
10.02.19-16.30; Ergebniss: 17 : 15
WJE -vs- HSG Weddingstedt/He/D
09.02.19-16:00; Ergebniss: 13 : 10
1. Damen -vs- TSV Alt Duvenstedt
09.02.19-18:00; Ergebniss: 22 : 34
FC St. Pauli -vs- 1. Herren
09.02.19-18:00; Ergebniss: 31 : 19
TSV Erfde -vs- WJA
09.02.19-15:30; Ergebniss: 17 : 27
2. Herren -vs- HSG 91 Nortorf
09.02.19-16:00; Ergebniss: 33 : 15
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login