Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

So. 21.10.2018
16:00 3. Herren gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

Sa. 27.10.2018
13:00 MJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
15:00 MJA gegen HSG Eider Harde
17:00 1. Herren gegen TSV Hürup
19:00 1. Damen gegen Lauenburger SV

So. 28.10.2018
14:30 WJA gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
16:15 MJB gegen SG WIFT Neumünster

Sa. 03.11.2018
13:30 WJD gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
14:30 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
16:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 04.11.2018
12:00 MJC 2 gegen SG Dithmarschen Süd
13:45 MJC 1 gegen SG Bordesholm/Brügge
17:30 2. Herren gegen Bramstedter TS

So. 18.11.2018
16.00 WJB gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Abschiedsinterview mit Jens Timm

28.04.2015

Ära Timm endet nach 2 ½ ereignisreichen Jahren!

1.)    Jens, erstmal “Glückwunsch” zum sicheren Klassenerhalt. Damit ist das erklärte Saisonziel souverän erreicht worden. Du hast dich nach 2 ½ Jahren entschieden, die sportliche Leitung der Mannschaft abzugeben. Erläutere bitte noch einmal wieso du dich dazu entschlossen hast?

 

Jens Timm:      Ständiger Zeitdruck, berufliche und private Verpflichtungen haben bei meiner Entscheidung die größte Rolle gespielt. Zudem glaube ich, dass die Mannschaft neue Impulse gut gebrauchen kann.

 

2.)    Wenn du ein Resümee ziehen müsstest, wie würde es nach Abstieg, Aufstieg und Klassenerhalt in 2 ½ Jahren aussehen?

 

Jens Timm:      Das wir vor 2 ½ Jahren abgestiegen sind hat mich ziemlich gewurmt. Ich wollte unbedingt wieder aufsteigen, was nach zahlreichen Abgängen damaliger Leistungsträger keine leichte Aufgabe war. Nach dem Aufstieg wollte ich unbedingt die Klasse in der Oberliga halten. Das ist nun erreicht und damit ein guter Zeitpunkt, die Mannschaft in neue Hände zu übergeben.

 

3.)    In den letzten Spielzeiten gab es einige Highlights, wie z.B. die Pokalschlacht gegen den TSV Alt Duvenstedt oder die immer knappen und emotionalen Duelle mit dem TSV Mildstedt. Was bleibt dir persönlich am meisten in Erinnerung, wenn du auf deine Trainerzeit zurückblickst?

 

Jens Timm:      Wir hatten einige sehr emotionale Spiele wie z.B. vor zwei Jahren das Auswärtsspiel in Dithmarschen, die Partien in Ellerbek und auf St.Pauli, welche wir überraschend gewinnen konnten oder im vergangenen Jahr das Auswärtsspiel in Mildstedt mit einer tollen “Hölle Nord” im Gepäck. Die Mannschaft ist einige Male über sich hinausgewachsen, das hat mich auch als Trainer berührt. Außerdem hat die Zusammenarbeit mit meinem Trainer- und Betreuerteam viel Spaß gemacht. Natürlich gibt es auch etwas was ich nicht vermissen werde und das ist der “Palinka” (rumänischer Schnaps, welchen Betreuer Holger Fehlau gerne von seine dortigen Aufenthalten mitbringt).

 

4.)    Nachdem der Klassenerhalt endgültig feststeht, was erwartest du von der Mannschaft in der letzten Saisonpartie gegen den TV Fischbek?

 

Jens Timm:      Meine Erwartungen sind mit dem frühen Erreichen des Saisonzieles voll erfüllt. Es gibt nicht Viele, die uns einen Verbleib in der Oberliga zugetraut haben. Wir waren zum richtigen Zeitpunkt topfit und hellwach. Ich hoffe, dass wir im heutigen Spiel gegen Fischbek noch einmal unseren Zusammenhalt demonstrieren können und zum Abschluss würde ich mir natürlich einen Sieg wünschen!

 

5.)    Du bist noch ein paar Tage im Amt und zum Ende deiner Trainerzeit geht es mit der Mannschaft nochmal auf Abschlussfahrt. Was sind deine (sportlichen) Pläne für die Zeit nach der “Ersten”?

 

Jens Timm:      Ich werde mich zurücklehnen und das ein oder andere Mal als Zuschauer auf der Tribüne sitzen. Ich selber möchte gern wieder etwas mehr Sport treiben, das ist in den vergangenen drei Jahren viel zu kurz gekommen.

 

6.)    Zum Abschluss bitte noch ein paar Worte an die “Hölle Nord”, welche die Mannschaft in den vergangen Jahren vorbildlich unterstützt hat und ohne die wohl so mancher Punkt nicht bei deinen Jungs gelandet wäre.

 

Jens Timm: Ihr habt etwas ganz Neues geschaffen beim MTV. Es wäre toll, wenn der Fanclub weiterhin für eine so tolle Stimmung sorgen würde. Für die Unterstützung bei den Spielen in den letzten drei Jahren möchte ich ein großes “DANKE” sagen!

 

Jens, danke für die Beantwortung der Fragen und Alles Gute für deine Zukunft.

 



Dieser Artikel wurde 2014 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Personeller Umbruch in der “Ersten Herren”
1. Herren, MTV lässt Titel liegen
1. Herren, Letztes Saisonspiel
1. Herren, Auswärtspartie HSG Tarp/Wanderup 2

Aktuelle Ergebnisse
SV Sülfeld -vs- 1. Damen
07.10.18-17:00; Ergebniss: 22 : 19
2. Herren -vs- SG Kollmar/Neuendorf
03.10.18-15:00; Ergebniss: 28 : 22
HSG Mönkeberg-Schön -vs- 1. Damen
03.10.18-15:00; Ergebniss: 31 : 26
1. Herren -vs- HSG Weddingstedt/Henn
30.09.18-16:30; Ergebniss: 24 : 32
HG Owschlag-Kropp-Tet -vs- 2. Herren
30.09.18-14:00; Ergebniss: 23 : 21
1. Damen -vs- Wellingdorfer TV
30.09.18-14:30; Ergebniss: 24 : 26
WJD -vs- SG Pahlhude/Tellingst
29.09.18-13:30; Ergebniss: 22 : 12
HSG Störtal Hummeln -vs- WJA
23.09.18-16:45; Ergebniss: 11 : 21
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login