Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 14.12.2018
19:00 MJC 2 gegen MTV Herzhorn

Sa. 15.12.2018
14:00 WJA gegen TSV Büsum
16:00 MJB gegen SC Gut-Heil Neumünster

So. 16.12.2018
11.30 WJD gegen TuRa Meldorf
14:45 MJD gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
16:30 MJC 1 gegen SG Bordesholm/Brügge

Mi. 19.12.2018
19:30 2. Herren gegen SVT Neumünster

Mo. 31.12.2018
14:00 MJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

So. 13.01.2019
15:00 WJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

Sa. 26.01.2019
12.00 WJB gegen TSV Büsum
18:00 1. Damen gegen HSG Eider Harde

Sa. 02.02.2019
17:00 1. Herren gegen AMTV Hamburg
19:00 3. Herren gegen HSG Störtal Hummeln 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Revanche geglückt

22.01.2018

Nach einer diese Saison längeren Winterpause war es am Samstag den 20.01.2018 endlich wieder soweit. Die erste Herren empfing zum Heimspielauftakt die HSG Mönkeberg-Schönkirchen. Die Begegnung wurde um 17:30 Uhr in der Glückstädter Sporthalle Nord durch die unparteiischen Brandes/Recktenwald angepfiffen.

Die HSG Mönkeberg-Schönkirchen kam als Tabellenzwölfter (erster Abstiegsplatz) in die Elbstadt und war naturgemäß hochmotiviert an dieser Tatsache etwas zu ändern, denn mit einem Sieg hätten sie die Chance gehabt, die Abstiegsränge zu verlassen.

Die Herzhorner hingegen wollen schnellstmöglich mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun haben.

So begann die Partie zwischen zwei motivierten Mannschaften, dessen Schlachtplan es offenbar vorsah, aus einer aggressiven Abwehr heraus zu agieren. Dies sorgte auch für einen Zwischenstand von gerade einmal 4:4 nach knapp 15. Minuten. Die blau-gelben schafften es zwar immer wieder durch die gegen Birger Dittmer offensiv agierende Abwehr zu kommen, ließen es dann jedoch an den Abschlüssen hapern.

Auf der anderen Seite hatten die Gäste das Problem, dass sie sich an der an diesem Samstag sehr gut aufgelegten 6:0 Formation der Herzhorn die Zähne ausbissen. Nach etwa 23 gespielten Minuten ließ die Konzentration und Kraft in der Gästeoffensive nach und die Herzhorner Abwehr erreichte Höchstleistung. Hieraus resultierten einfache Tore durch Gegenstöße und die „2. Welle“.

Auch in der zweiten Spielhälfte wussten sich die Kieler im Angriff nicht zu helfen und man merkte nach kurzer Zeit, dass dies nun eine spielentscheidende Phase sein würde. Die Schützlinge um das Trainergespann Kuhnke/Meyn merkten dies auch und legten nochmal nach. Obwohl man in der 23. Minute noch mit 8:9 hinten lag, stand es in der 44. bereits 21:11. Dieser 13:2 Lauf der Gastgeber sollte für die HSG nicht mehr einzuholen sein, sodass die Partie beim Endstand von 29:18 abgepfiffen wurde.

Aus Sicht der Herzhorner kann man durchaus zufrieden sein und die Euphorie direkt mit nach Ellerbek nehmen, wo am kommenden Samstag um 19:30 die zweite Rückrundenpartie angepfiffen wird.



Dieser Artikel wurde 902 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Mönkeberg-Schönkirchen

Verwandte Themen

1. Herren, Vorbericht HSG Mönkeberg-Schönkirchen
1. Herren, Niederlage im Pokal gegen die HSG Mönkeberg/Schönkirchen

Aktuelle Ergebnisse
MJC 1 -vs- TuRa Meldorf
09.12.18-13:00; Ergebniss: 39 : 21
MJB -vs- HSG Hohe Geest
09.12.18-16:30; Ergebniss: 36 : 25
Preetzer TSV -vs- MJA
09.12.18-13:00; Ergebniss: 23 : 28
HSG Störtal Hummeln -vs- MJC 2
08.12.18-14:30; Ergebniss: 15 : 33
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 2. Herren
08.12.18-18:00; Ergebniss: 27 : 34
1. Damen -vs- Slesvig IF
08.12.18-19:00; Ergebniss: 29 : 29
1. Herren -vs- HSG Schülp/Westerrö
08.12.18-17:00; Ergebniss: 23 : 33
3. Herren -vs- SG Dithmarschen Süd
08.12.18-15:00; Ergebniss: 27 : 23
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login