Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 23.03.2019
15:30 MJB gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 3
17:15 WJA gegen TSV Mildstedt

So. 24.03.2019
11:45 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
15:15 MJD gegen HSG Tarp-Wanderup
17:00 MJC 1 gegen HSG Störtal Hummeln

Di. 26.03.2019
18.25 WJB gegen HSG Fockbek/Nübbel

Sa. 30.03.2019
14:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:30 MJE gegen TuRa Meldorf
16:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 3
18:00 1. Damen gegen HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 2

So. 31.03.2019
17:00 MJA gegen HSG Eider Harde

So. 07.04.2019
17:00 1. Herren gegen HG Hamburg-Barmbek
Kennt Ihr schon

Zurück

MJA, Wichtiger Sieg gegen Tabellennachbarn

12.12.2017

Am Sonntag, den 10.12 war der Lauenburger SV bei der herzhorner A-Jugend in der Halle Nord zu Gast und musste ohne Punkte wieder nach Hause fahren.

Das Spiel begann gut für den MTV, die durch Timo Wipper nach einem Tempogegenstoß das erste Tor des Spiels erzielen konnten. Die Abwehr schwächelte die Anfangsviertelstunde, jedoch konnte der Torhüter die weiße Weste bis zur 5. Minute behalten, denn nach wenigen Minuten schafften es die herzhorner Jungs ihre Führung auf 4:0 auszubauen. Der Start war perfekt. Leider hielt die starke anfängliche Leistung nicht an und somit verkürzten die Gegner schon in der 13. Minute auf 6:6. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde die Abwehrarbeit wieder stärker und Timo Wipper und Michel Olde konnten ihrem Team einen kleinen Vorsprung herausspielen. Somit gingen die beiden Mannschaften nach einer recht durchwachsenen ersten Halbzeit mit einem Ergebnis von 15:12 in die Kabinen.

Der Start in die zweite Halbzeit war wieder perfekt. Nach dem die Trainer Mattes Olde und Birger Dittmer die Jungs zum schnellerem Umschaltspiel und mehr Druck im Angriff motivierten, konnte der drei Tore Halbzeitstand wurde schnell und gekonnt auf sieben Tore erhöht Besonders Michel Olde konnte frei aus dem Rückraum auf das Tor werfen und 14 Treffer erzielen. Zu der stabilen Abwehr kamen die beiden Torhüter, die ihr Tor wie ihr eigenes Haus hüteten. Yorvik Olde konnte zwei sieben Meter halten und Sebastian Fritze glänzte ebenso mit etlichen Paraden.

Die gesamte zweite Halbzeit hatte der MTV immer die Nase vorne und gewannen das Spiel gegen den Lauenburger SV mit 29:24.

Damit bleibt dem MTV noch die Chance beim Spiel gegen Neumünster in die obere Tabellenhälfte zu kommen.



Dieser Artikel wurde 1502 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher


Aktuelle Ergebnisse
Preetzer TSV -vs- 1. Damen
17.03.19-15:00; Ergebniss: 29 : 16
SG WIFT Neumünster -vs- MJC 2
17.03.19-13:00; Ergebniss: 22 : 26
WJE -vs- TSV Büsum
17.03.19-13:30; Ergebniss: 10 : 13
HSG Eider Harde -vs- WJA
17.03.19-16:00; Ergebniss: 21 : 10
WJD -vs- HSG Hohe Geest
17.03.19-12:00; Ergebniss: 18 : 27
HSG Störtal Hummeln -vs- MJB
17.03.19-13:45; Ergebniss: 24 : 35
HG OKT -vs- MJD
17.03.19-12:00; Ergebniss: 15 : 10
Suchsdorfer SV -vs- MJA
17.03.19-11:45; Ergebniss: 18 : 29
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login