Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 23.03.2019
15:30 MJB gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 3
17:15 WJA gegen TSV Mildstedt

So. 24.03.2019
11:45 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
15:15 MJD gegen HSG Tarp-Wanderup
17:00 MJC 1 gegen HSG Störtal Hummeln

Di. 26.03.2019
18.25 WJB gegen HSG Fockbek/Nübbel

Sa. 30.03.2019
14:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:30 MJE gegen TuRa Meldorf
16:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 3
18:00 1. Damen gegen HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 2

So. 31.03.2019
17:00 MJA gegen HSG Eider Harde

So. 07.04.2019
17:00 1. Herren gegen HG Hamburg-Barmbek
Kennt Ihr schon

Zurück

MJC 1, Wichtige Punkte im Meisterschaftskampf

14.02.2016

Nach dem wir letzte Woche zum Topspiel nach Nordstrand reisen mussten, bestritten wir heute ein eher leichteres Spiel in eigener Halle. Zu Gast waren diesmal die Störtal Hummeln, welche wir letztes Jahr in Kellinghusen besiegen konnten. Zu unserem Nachteil, stellte sich in der Woche heraus, dass wir ohne Marvin und ohne Abwehrchef Timo antreten mussten.

Konzentriertes warm machen, knackige Ansprache und los ging es. In ungewohnter Formation starteten wir konzentriert in das Spiel und konnten uns bis zur 5 Minute mit 5:1 absetzen. Wir dominierten diese Partie nach belieben und drosselten das Tempo kurz und zogen dann das Tempo jedoch wieder an. Durch solche Tempoveränderungen konnten wir uns immer weiter absetzen und der 20. Minute führten wir bereits mit 17:7. In die Halbzeitpause gingen wir bei einem Stande von 20:9. Da wir zwischendurch allerdings auch wieder unkonzentriert spielten, mahnte unser Trainergespann uns nicht auf dem Spielfeld einzuschlafen.

Diese Mahnung nahmen wir ernst und motivierten uns nochmal gegenseitig. Wir wollten diese Partie nun noch mehr in den Griff bekommen und zogen das Tempo zu Beginn der zweiten Halbzeit deutlich an und erhöhten auf 24:11 (33. Minute). Obwohl wir nun durchwechselten, hielten wir unsere Linie und hielten das Tempo weiterhin hoch. Kurz vor Schluss stand es dann 37:20 und es waren noch 2 Minuten zu spielen. Wir warfen in der letzten Minute den Endstand von 38:20. Allerdings gab es 23 Sekunden vor Schluss noch einen letzten Aufreger. Nach mehreren Fehlpässen beider Mannschaften hintereinander, sah unser Kreisläufer Tjark die rote Karte. Der gefoultete Spieler zeigte eine astreine schauspielerische Leistung, er übertrieb deutlich und so musste Tjark das Spiel vorzeitig beenden.

Erfolgreichen waren wir so: Bendix Mahner und Leo Welack im Tor, Luca Schwormstede 11 Tore, Mika Ruge 1 Tor, Robin Becker 5 Tore, Tjark Meyer 2 Tore, Max Honeck 1 Tor, Halil Sinecek, Mads Looks, Christoph Gätje 4 Tore, Tom Sosat 9 Tore und Theo Schröder 5 Tore

Unser nächstes Spiel findet am 28.02 statt. Dann haben wir die HSG Horst Kiebitzreihe zu Gast und hoffen sehr auf eure Unterstützung.

Bis dahin und eine schöne Woche

Eure m.J.C



Dieser Artikel wurde 3369 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Störtal Hummeln

Verwandte Themen

MJC 1, Halbe Kraft reicht gegen Störtal Hummeln

Aktuelle Ergebnisse
HSG Eider Harde -vs- WJA
17.03.19-16:00; Ergebniss: 21 : 10
SG WIFT Neumünster -vs- MJC 2
17.03.19-13:00; Ergebniss: 22 : 26
HSG Störtal Hummeln -vs- MJB
17.03.19-13:45; Ergebniss: 24 : 35
WJE -vs- TSV Büsum
17.03.19-13:30; Ergebniss: 10 : 13
Preetzer TSV -vs- 1. Damen
17.03.19-15:00; Ergebniss: 29 : 16
WJD -vs- HSG Hohe Geest
17.03.19-12:00; Ergebniss: 18 : 27
Suchsdorfer SV -vs- MJA
17.03.19-11:45; Ergebniss: 18 : 29
HG OKT -vs- MJD
17.03.19-12:00; Ergebniss: 15 : 10
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login