Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
17:00 2. Herren gegen HG OKT

So. 08.09.2019
11:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Damen, Unentschieden gegen TSV Lindewitt

19.10.2014

Am 18.10. ging es für uns Richtung Norden zum TSV Lindewitt. Da uns unser Trainer, Michel Janke, leider aufgrund einer Schulter-OP nicht begleiten konnte, trat Stefan Demandt mit uns die 2 stündige Bustour an.

Nach dem Aufwärmen fand er klare Worte „heute wird gekämpft bis zum Umfallen“. Die ersten Minuten erwischten wir einen guten Start und konnten durch ein Tor von Simona Martin direkt in Führung gehen. Doch unsere in der Tabelle über uns stehenden Gegner waren hellwach und konnten nachziehen. In der ersten Halbzeit standen wir uns gleich auf. Tor um Tor viel auf beiden Seiten. Große Probleme bekamen wir in der Abwehr durch die starke Rückraumschützin Jana Franzke, deren Würfe wir meist nicht zu verhindern wussten. Zur Halbzeit gingen wir mit einem 1-Torerückstand (14-15) in die Kabine. Stefan spornte uns noch einmal richtig an, dass wir weiter kämpfen sollen und noch einmal alles geben.

Der Start in die zweite Hälfte des Spiels missglückte dann aber leider komplett. Die Abwehr konnte Kreisanspiele und Tore durch starke Rückraumfrauen nicht verhindern. Auch im Angriff schien nichts mehr zu klappen. Der Ball ging nebens Tor oder wir erwischten die Füße der Torhüterin. Die Mädels vom TSV Lindewitt wurden durch diese Führung gestärkt und der Rückstand wurde immer größer, sodass wir bald mit 5 Toren zurück lagen. In einer Auszeit hieß es dann sammeln und noch einmal  konzentrieren.
Danach begann die  Aufholjagt. Maike Langenberg wurde von den Gegner kurz genommen, sodass der Rest im Angriff viel Platz hatte. Durch einen guten Parallelstoß kamen über die Linkshalbe Carina Lipp sowie über die Rechtshalbe Anja Stoldt zu wichtigen Torerfolgen. Auch Mareike Hoffmann zeigte ihre Rückraumstärke, sodass der Ausgleich immer näher rückte. In den letzten Minuten der Partie wurde es dann noch einmal richtig spannend. Die Abwehr blockte den Gegner ab und auch Eike Jankowski konnte wichtige Bälle erwischen und gab diese in den Tempogegenstoß zu Yana Hesse. In der 58. Minuten erreichten wir den 29-29 Ausgleich, den wir bis zum Ende des Spiels halten konnten. Einen Arbeitspunkt konnten wir also mit nach Hause nehmen.



Dieser Artikel wurde 2514 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Lindewitt

Verwandte Themen

1. Damen, Punkte unnötig liegen gelassen
, Ersten Punkt erkämpft
1. Damen, Punkt an die „Krabben“ aus Kiel verschenkt
1. Damen, Niederlage zum Jahresauftakt
1. Damen, MTV Herzhorn (5./12:10) – TSV Lindewitt (4./14:10)

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login