Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Von Thun - Mannen reisen zum Drittliga-Absteiger

09.09.2011

Die Oberliga Schleswig-Holstein/Hamburg ist stärker geworden. Das liegt vor allem an den drei Drittliga-Absteigern THW Kiel 2, SG Flensburg/Handewitt 2 und dem Dithmarschen LH. Am kommenden Sonntag wollen die Herzhorner Männer einen der drei starken Absteiger bezwingen. Um 16.00 Uhr beginnt in der Wikinghalle in Handewitt die Partie gegen das Junior-Team aus Flensburg.

Die von Thun - Mannen erwartet in Flensburg eine sehr junge Mannschaft. Der Altersdurchschnitt liegt bei gerade mal 20,3 Jahren. Wenn man diese Zahl hört, könnte man denken, dass die Mannschaft der erfahrenen Oberliga Schleswig-Holstein/Hamburg noch nicht gewachsen ist.

Der deutliche Sieg gegen den TSV Ellerbek am ersten Spieltag beweist das Gegenteil. Mit 22:31 fegte das Junior-Team die Hamburger aus der eigenen Halle. Tempohandball und eine außergewöhnliche Deckungsvariante mit zwei offensiven Halbverteidigern waren das Rezept zum Sieg.
Die von Thun-Mannen sind also gewarnt und werden mit viel Respekt in die Partie gegen den Drittliga-Absteiger gehen. Dennoch werden die Herzhorner Männer alles daran setzen, die Blamage gegen Schülp nicht zu wiederholen.

Unter der Woche wurde daher im Training vor allem an dem Prunkstück der Herzhorner Handballer gearbeitet: Die Abwehr soll wieder zu alter Stärke zurückfinden.
Die Reise nach Flensburg wird ohne Niklas Ranft angetreten. Weiter ist der Einsatz von Kim Kardel fraglich, der sich erneut im Training verletzt hatte.

SG Flensburg/Handewitt:

Zugänge: Mark Walder, Leon Höck, Christoph Krause, Phillip Hinrichs, Finn Kohnagel (alle eigene „Dritte), Leif Klang, Philipp Meyer (beide eigene A-Jugend), Jacob Weidner (DHK Flensborg)
Abgänge: Lars Bastian (Bundesliga-Team), Stephan Hampel (SV Henstedt-Ulzburg), Arseniy Buschmann (TG Münden), Max Lipp (TSV Altenholz), Lennart Carstens (SC Magdeburg), Lars Byg (Skjern Handbold)
Tor: Paul Weidner, Leon Höck
Feld: Daniel Finkenstein (KL), Marc Blockus (RR/RA), Brijan Schmidt (RA), Jannis Koellner (LA/RM), Thies-Jakob Volquardsen (RM/RL), Morten Dibbert (RL), Lasse Scharge (RR/RA), Simon Hennig (LA), Finn Kohnagel (RM), Mark Walder (RL/RM), Phillip Hinrichs (KL), Leif Klang (LA), Philipp Meyer (RM), Jacob Weidner (KL), Christoph Krause (RA)
Trainer: Klaus Gärtner









Dieser Artikel wurde 6946 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SG Flensburg-Handewitt 2

Verwandte Themen

MJB, Deutliche Niederlage gegen die SG Flensburg-Handewitt II
1. Herren, Von Thun-Schützlinge verlieren 25:33 bei Flensburg-Handewitt II
1. Herren, MTV Herzhorn muss beim Junior-Team der SG Flensburg-Handewitt antreten

Aktuelle Ergebnisse
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
WJB -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJB
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login