Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 17.11.2018
14:30 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
15:00 MJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
16:00 2. Herren gegen SVT Neumünster
16:00 WJD gegen TSV Büsum
18:00 1. Damen gegen HC Treia/Jübek

So. 18.11.2018
13:00 MJC 1 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:00 MJB gegen HSG Störtal Hummeln
14:45 MJC 2 gegen SG WIFT Neumünster
16.00 WJB gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

Sa. 24.11.2018
17:00 1. Herren gegen TuS Esingen

So. 25.11.2018
14:00 MJD gegen HG OKT
15:15 WJA gegen HSG Hohe Geest
17:00 MJA gegen SW Elmschenhagen
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

MJD, Sieg gegen Hohe Geest 18:7 (8:4)

26.11.2017

Ohne unseren Haupttorschützen Yorick Probst, der sich am Freitag im Training verletzt hatte, ging es nach Hohenlockstedt zum Tabellenvorletzten, der HSG Hohe Geest.

Eigentlich war klar, wer hier als Sieger vom Feld gehen müsste! Die HSG Her/Kol/Neu war natürlich klar favorisiert gegen den Tabellenvorletzten. Aber nachdem Yorick Probst ausfiel, der bis dato mit Abstand die meisten Tore im Team geworfen hatte, war die Verunsicherung doch groß. So halfen an diesem Tag Hannes Nagel und Marlon John aus der E- Jugend aus und machten ihre Sache sehr gut. Aber auch Marcel Hirte und Felix Kähler sprangen in die Bresche und konnten mit einem guten Spiel in Angriff und Abwehr das Fehlen von Yorick vergessen machen.

Doch von vorne! Zwar konnte die HSG Hohe Geest mit 1:0 in Führung gehen, doch sollte dies auch das letzte Mal in diesem Spiel sein. Danach ging es über 1:3 und 3:7 zu einem 4:8 Halbzeitstand für die Herzhorner. Im Angriff lief zwar noch nicht alles optimal, aber bei nur vier Gegentoren war die Trainerin hochzufrieden mit der Abwehrleistung gegen die oft sehr harmlos agierenden Spieler von der Hohe Geest.  Außerdem war Tjark Gravert mal wieder ein großer Rückhalt im Tor, unter anderem konnte er vier von fünf Siebenmetern halten. In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild! Harmlose Hohe Geester bissen sich die Zähne an der guten Abwehr aus und wenn mal ein Ball durchkam, war sehr oft Tjark im Tor die Endstation. So sprang am Ende ein,auch in dieser Höhe, verdienter Sieg von 18:7 für die HSG heraus.  

Obwohl die Saison bisher nicht optimal lief, steht die HSG mit 10:4 Punkten auf Platz drei der Tabelle. Am 10.12. dann das letzte Hinrundenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der HSG Kremperheide/ Münsterdorf. 

 

Es spielten: Tjark Gravert (TW), Hannes Nagel, Mats Danielzik, Maarten Schacht,            Marlon John (1), Tom Heesch, Marcel Hirte (6), Felix Kähler (8), Svend Thoke (2), Hauke von Aspern (1)



Dieser Artikel wurde 817 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Aktuelle Ergebnisse
HSG Kremperheide/Mün -vs- 2. Herren
11.11.18-17:00; Ergebniss: 30 : 29
SG Bordesholm/Brügge -vs- MJC 2
11.11.18-14:50; Ergebniss: 33 : 24
WJA -vs- HSG Eider Harde
11.11.18-13:00; Ergebniss: 32 : 23
SG WIFT Neumünster -vs- MJC 1
11.11.18-12:00; Ergebniss: 13 : 25
HSG Hohe Geest -vs- MJE
11.11.18-12:00; Ergebniss: 10 : 17
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- MJB
11.11.18-14:30; Ergebniss: 21 : 30
1. Damen -vs- Preetzer TSV
10.11.18-19:00; Ergebniss: 29 : 28
TuRa Meldorf -vs- WJE
10.11.18-13:00; Ergebniss: 20 : 12
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login