Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 14.12.2018
19:00 MJC 2 gegen MTV Herzhorn

Sa. 15.12.2018
14:00 WJA gegen TSV Büsum
16:00 MJB gegen SC Gut-Heil Neumünster

So. 16.12.2018
00:00 WJD gegen TuRa Meldorf
14:45 MJD gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
16:30 MJC 1 gegen SG Bordesholm/Brügge

Mi. 19.12.2018
19:30 2. Herren gegen SVT Neumünster

Mo. 31.12.2018
14:00 MJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

So. 13.01.2019
15:00 WJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

Sa. 26.01.2019
12.00 WJB gegen TSV Büsum
18:00 1. Damen gegen HSG Eider Harde

Sa. 02.02.2019
17:00 1. Herren gegen AMTV Hamburg
19:00 3. Herren gegen HSG Störtal Hummeln 2
Kennt Ihr schon

Zurück

2. Herren, Kämpfen reicht nicht, Siegen muss man lernen

13.11.2018

Nach zuletzt durchwachsenen Auftritten mit einigen liegengebliebenen Punkten sollte es im Derby bei der HSG Kremperheide/Münsterdorf II den lange ersehnten Erfolg geben.

Auch wenn die Fortuna den Herzhornern in den letzten Wochen nicht immer zur Seite stand, kam man mit reichlich Selbstvertrauen in die gut besuchte Sporthalle Münsterdorf. Denn aus den vergebenen Chancen der letzten Partien wurde viel Teamgeist und eine spürbar tolle Moral geschöpft. Daran erinnerte Trainer Michael Janke seine Männer schon vor der Erwärmung und machte klar, dass man gekommen war um 2 Punkte zu holen.

 

Um 17:00 Uhr pfiff Schiedsrichter Dennis Simmke, ebenfalls von der HSG Kremperheide/Münsterdorf, das Spiel an. In den ersten Minuten zeichnete sich das erwartete Derby bereits deutlich ab. Auf der Gästeseite wollte Herzhorn mit einer offensiven 4:2- Deckung den Spielfluss der Hausherren stören. Die HSG reagierte darauf allerdings gut und konnte erfolgreich den Fokus auf Tore vom Kreis setzen. So blieb es über die Stationen 4:4 (8. Minute) bis 9:9 (17. Minute) spannend. Kurz darauf verließ die Gäste das Wurfglück für wenige Minuten. Ob Pfosten, knapp oder weit vorbei, es gelang trotz viel Mühe kein Angriff und so musste man nach einem 1:6- Lauf ein 15:10 Rückstand auf der Anzeigetafel lesen. (25. Minute) 

 

Coach Janke reagierte und brachte mit Kapitän Nils Bornholdt wieder Ruhe und Erfahrung zurück auf die Platte. Dieser dankte es ihm mit seinem ersten Tor nur eine Minute später. Aufgerüttelt davon wurde bis zum Halbzeitpfiff ein 16:13 zurück erkämpft. 

Mit breiter Brust ging es dem entsprechend aus der Kabine um das Momentum am Leben zu erhalten. Den besseren Pausentee schienen allerdings die Gastgeber bekommen zu haben. Durch schnelles Umschaltspiel wurden kleinste Fehler sofort bestraft und so gelang der HSG in der 35. Spielminute die höchste Führung der Begegnung mit 19:14. 

 

Ein wichtiger Moment, in dem es der Zwoten aber gelang, wie schon in den letzten Begegnungen, Moral zu zeigen. Die mitgereisten Unterstützer unter den 115 Zuschauern sorgten für tolle Stimmung und machten den Jungs des MTV nun richtig Feuer! Besonders angeheizt zeigten die Gebrüder Olde nun den Weg nach vorne und konnten durch ihre gemeinsamen Tore auch das eigene Torhüterduo zu wichtigen Paraden anspornen. Nicht immer spielerisch schön, aber bärenstark kam Herzhorn in der 46. Minute durch den ebenfalls toll aufgelegten Lasse Janke zum verdienten 23:23 Ausgleich.

 

Nun hatte man das Heft in der Hand und spielte selbstbewusst auf. Beim 25:28 aus Sicht der HSG Kremperheide/Münsterdorf schien der so wichtige Erfolg zum greifen nah. (51.)

Was dann leider kam, muss den lebhaften Zuschauern der Zwoten auf der Tribüne wehgetan haben. Durch unnötige Abspielfehler und überhastete Abschlüsse wurden die Hausherren zu einem erneuten 5:1- Lauf eingeladen und entschieden so das Spiel in der letzten Minute doch noch für sich. 30:29 nach 60 Minuten.

 

Ein tolles Derby, mit allem was dazugehört. Glückwunsch an die HSG nach einem Match auf Augenhöhe.

 

Schade, schade aus der Sicht der Zwoten. Nach wiederholt sehr starkem Kampfgeist und einer couragierten Leistung heißt es erneut Mund abputzen und weitermachen. Die harte Arbeit der Mannschaft wird sich auszahlen und der Knoten platzen. Erlebt es mit und seid dabei, wenn es passiert. Beim nächsten Heimspiel gegen den SVT Neumünster. Anpfiff am nächsten Samstag, den 17.11.2018 um 16:00 Uhr in der Sporthalle Glückstadt Nord.

 



Dieser Artikel wurde 205 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2


Aktuelle Ergebnisse
MJB -vs- HSG Hohe Geest
09.12.18-16:30; Ergebniss: 36 : 25
MJC 1 -vs- TuRa Meldorf
09.12.18-13:00; Ergebniss: 39 : 21
Preetzer TSV -vs- MJA
09.12.18-13:00; Ergebniss: 23 : 28
HSG Störtal Hummeln -vs- MJC 2
08.12.18-14:30; Ergebniss: 15 : 33
1. Herren -vs- HSG Schülp/Westerrö
08.12.18-17:00; Ergebniss: 23 : 33
3. Herren -vs- SG Dithmarschen Süd
08.12.18-15:00; Ergebniss: 27 : 23
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 2. Herren
08.12.18-18:00; Ergebniss: 27 : 34
1. Damen -vs- Slesvig IF
08.12.18-19:00; Ergebniss: 29 : 29
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login