Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 23.03.2019
15:30 MJB gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 3
17:15 WJA gegen TSV Mildstedt

So. 24.03.2019
11:45 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
15:15 MJD gegen HSG Tarp-Wanderup
17:00 MJC 1 gegen HSG Störtal Hummeln

Di. 26.03.2019
18.25 WJB gegen HSG Fockbek/Nübbel

Sa. 30.03.2019
14:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:30 MJE gegen TuRa Meldorf
16:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 3
18:00 1. Damen gegen HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 2

So. 31.03.2019
17:00 MJA gegen HSG Eider Harde

So. 07.04.2019
17:00 1. Herren gegen HG Hamburg-Barmbek
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Damen, Kampf um weitere zwei Punkte gegen die Damen des Preetzer TSV

13.03.2019

Durch starkes Verletzungspech muss die Mannschaft der 1. Damen mit einer stark dezimierten Mannschaft am Sonntag, den 17.03., in den Norden zu den Damen des Preetzer TSV reisen.

Die Damen müssen weiterhin auf die langzeitverletzte Mareike Struck zwischen den Pfosten verzichten. Ebenfalls fallen Celine Voßbeck und Mareike Hoffmann nach einer Fußverletzung weiterhin aus. Auch Sarah Baudzus ist nach ihrer Verletzung noch nicht wieder in Topform.

Die Preetzerinnen belegen aktuell den 4. Tabellenplatz und haben somit zwei Plätze Vorsprung zu den Damen des MTV Herzhorn. In den letzten drei Spielen gegen HC Treia/Jübek, SG Dithmarschen Süd und den Lauenburger SV konnten die Damen vom Preetzer TSV die Punkte auf ihr Konto verbuchen.

Das Hinspiel, welches am 10.11.18 in der Hölle Nord gespielt wurde, endete mit einem knappen 29:28. Um die Siegesserie der Pandas aus Preetz zu unterbrechen, wollen wir an die Leistung vom Hinspiel anschließen. Durch eine starke Leistung von Lisa Steinhauer im Tor und daraus entstandene Tempogegenstöße konnten sich die Damen des MTV bis zur Halbzeitpause ein 4-Tore Vorsprung erarbeiten. An die gute Leistung wurde in der zweiten Hälfte leider nicht angeknüpft und es entstand ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Durch ein Tor in der 60. Minute von Joele Riedeberger konnte der Spielstand von 29:28 besiegelt werden.

Ein Augenmerk muss auf Hanna Mehnke (Linksaussen), die im Hinspiel ein starkes Spiel ablieferte und auf Sandra Hinsch, die von der Rückraumposition für einige Tore sorgte, gelegt werden. Ebenfalls sind durch eine nicht stabil stehende Abwehr viele Tore über die Kreisläuferposition Viktoria Ahrens gefallen.

Wir hoffen auf erneute zwei Punkte für die 1. Damen des MTV gegen den Preetzer TSV.



Dieser Artikel wurde 109 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen Preetzer TSV

Verwandte Themen

1. Damen, Kampflos in Preetz
1. Damen, Dritter Sieg in Folge
1. Damen, 100 Prozent
1. Herren, Vorbericht Preetzer TSV
1. Herren, Abwehr als Grundstein

Aktuelle Ergebnisse
HSG Störtal Hummeln -vs- MJB
17.03.19-13:45; Ergebniss: 24 : 35
Suchsdorfer SV -vs- MJA
17.03.19-11:45; Ergebniss: 18 : 29
Preetzer TSV -vs- 1. Damen
17.03.19-15:00; Ergebniss: 29 : 16
HG OKT -vs- MJD
17.03.19-12:00; Ergebniss: 15 : 10
SG WIFT Neumünster -vs- MJC 2
17.03.19-13:00; Ergebniss: 22 : 26
WJE -vs- TSV Büsum
17.03.19-13:30; Ergebniss: 10 : 13
WJD -vs- HSG Hohe Geest
17.03.19-12:00; Ergebniss: 18 : 27
HSG Eider Harde -vs- WJA
17.03.19-16:00; Ergebniss: 21 : 10
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login