Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 17.11.2018
14:30 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
15:00 MJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
16:00 2. Herren gegen SVT Neumünster
16:00 WJD gegen TSV Büsum
18:00 1. Damen gegen HC Treia/Jübek

So. 18.11.2018
13:00 MJC 1 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:00 MJB gegen HSG Störtal Hummeln
14:45 MJC 2 gegen SG WIFT Neumünster
16.00 WJB gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

Sa. 24.11.2018
17:00 1. Herren gegen TuS Esingen

So. 25.11.2018
14:00 MJD gegen HG OKT
15:15 WJA gegen HSG Hohe Geest
17:00 MJA gegen SW Elmschenhagen
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

WJA, Vorbericht: Kein Zuckerschlecken mit den Marmeladenstädterinnen

28.10.2013

Einen weiteren schweren Happen erwartet die weibliche Jugend A am Samstag den 3.11. um 16.00 Uhr in der Glückstädter Sporthalle mit dem VfL Bad Schwartau. Insgesamt dürfte sich der November für die Herzhornerinnen zum Monat der Wahrheit herauskristallisieren, denn es folgen die Spiele gegen den TSV Owschlag und der HSG Handewitt/Nord Harrislee. Dies bedeutet gleich drei Gegner, die parallel in der Jugendbundesliga angetreten sind und auch allesamt im oberen Drittel der Tabelle rangieren.

Gern würde man sich bei dem Gast aus der Hansestadt an die letzte Saison zurückerinnern. Da fertigten die Herzhornerinnen den VfL in eigener Halle mit 39:24 tüchtig ab und auch in Schwartau landete das Team einen hohen Erfolg (20:34).

In dieser Saison sind die Vorzeichen jedoch komplett umgekehrt. Sicher wäre man im Herzhorner Lager schon nicht unzufrieden, eine Niederlage mit nur 15 Toren Differenz einzufahren. Zwar mussten die Marzipanstädter gegen den Titelfavoriten BSV mit 14:25 die Segel streichen, langten ansonsten aber bisher ordentlich hin. Über ein  30:16 (ATSV Stockelsdorf), 54:23 (Elmshorner HT) und 43:16 (SV H/U) rangiert der VfL mit 6:2 Punkten derzeit auf Rang drei. Gut, bis auf dem BSV hatte der VfL lediglich Kontrahenten auf der Platte, die nicht übermäßig stark einzuschätzen sind, aber auf diesem Niveau bewegt sich der MTV Herzhorn eben auch...

In der Bundesliga setzt die Mannschaft bisher ebenfalls Akzente. Zwei Siege am ersten Spieltag gegen den Frankfurter HC (31:27) und HSG Heidmark (43:22) lassen durchaus Hoffnungen auf eine Finalteilnahme in der Jugendbundesliga aufkommen.

Die Kaderliste liest sich denn auch wie das "who is who" des HVSH.

Nicht weniger als 10 Auswahlspielerinnen finden sich darin. Zuletzt "sammelte" Trainer Olaf Schimpf, der auch die B-Jugendlichen betreut, Lina Pooch (Tor), Hannah (Rückraum) und Rosa Gahl (Kreis) vom TSV Ratekau ein. Celina Meissner (Tor, Bj 1998), Jana Gaefke, Charlotta Jochims (beide 97er Jahrgang) und Ann Christin Rütz (1996) bilden im Team die Rückraumachse. Am Kreis stehen mit den Auswahlspielerinnen Stefanie Schoeneberg (1997) und Alina Krey (1996) ebenfalls hochwertig ausgebildete Handballerinnen. Die letzte Auswahlspielerin Lara Kieckbusch kommt über die Außenposition.

Damit erwartet die Herzhornerinnen ein ganz heisser Tanz. Ähnlich wie gegen den BSV gilt es auch hier, besonnen vorzugehen und das Beste aus dem Spiel zu machen. Das die Mädchen dazu immer mehr in der Lage sind, sich an taktische Konzepte zu orientieren und sie zu leben, haben sie in den bisherigen Spielen häufiger unter Beweis gestellt. Zwar ist noch nicht alles Gold was glänzt, aber die Entwicklung der Mannschaft ist deutlich zu erkennen.

Mit beherztem Einsatz und viel Motivation will man die 60 anstehenden Minuten erhobenen Hauptes angehen und hofft, ein achtbares Ergebnis zu erreichen. dabei hoffen die Mädchen natürlich auch auf zahlreiche Unterstützung durch die Zuschauer.

 

 



Dieser Artikel wurde 3352 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen VfL Bad Schwartau

Verwandte Themen

2. Herren, Vorbericht HSG Störtal Hummeln
2. Herren, Vorbericht HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 2
WJB, Niederlage gegen den Tabellenführer
1. Herren, MTV Herzhorn gewinnt vor heimischen Publikum gegen den VFL Bad Schwartau II
1. Damen, Die ersten zwei Punkte zum Saisonstart gesichert

Aktuelle Ergebnisse
HSG Hohe Geest -vs- MJE
11.11.18-12:00; Ergebniss: 10 : 17
WJA -vs- HSG Eider Harde
11.11.18-13:00; Ergebniss: 32 : 23
HSG Kremperheide/Mün -vs- 2. Herren
11.11.18-17:00; Ergebniss: 30 : 29
SG Bordesholm/Brügge -vs- MJC 2
11.11.18-14:50; Ergebniss: 33 : 24
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- MJB
11.11.18-14:30; Ergebniss: 21 : 30
SG WIFT Neumünster -vs- MJC 1
11.11.18-12:00; Ergebniss: 13 : 25
1. Damen -vs- Preetzer TSV
10.11.18-19:00; Ergebniss: 29 : 28
1. Herren -vs- TSV Ellerbek
10.11.18-17:00; Ergebniss: 22 : 30
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login