Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 23.03.2019
15:30 MJB gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 3
17:15 WJA gegen TSV Mildstedt

So. 24.03.2019
11:45 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
15:15 MJD gegen HSG Tarp-Wanderup
17:00 MJC 1 gegen HSG Störtal Hummeln

Di. 26.03.2019
18.25 WJB gegen HSG Fockbek/Nübbel

Sa. 30.03.2019
14:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:30 MJE gegen TuRa Meldorf
16:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 3
18:00 1. Damen gegen HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 2

So. 31.03.2019
17:00 MJA gegen HSG Eider Harde

So. 07.04.2019
17:00 1. Herren gegen HG Hamburg-Barmbek
Bildergalerie

Zurück

MJA, Unentschieden in Altenholz

23.01.2018

Am 22.01.18 trat die herzhorner A-Jugend auswärts um 13.00 Uhr gegen den TSV Altenholz in Altenholz an.

Von Anfang an war klar, hier sollte der zweite Sieg der Rückrunde in der SH-Liga geholt werden. Die Stärke des Gegners sollte dabei keine Rolle spielen. Jeder würde mit maximalem Einsatz in das Spiel gehen müssen, da Altenholz in der Vergangenheit nicht nur hohe Ergebnisse erzielte, sondern Herzhorn auch mit nur neun Spielern antreten konnte.
Nach einem strukturierten Aufwärmprogramm und genauen Instruktionen der Trainer Mattes
Olde und Birger Dittmer, wie man am Besten gegen den gegnerischen Angriff vorgehen könne, startete das Spiel mit Anwurf für Herzhorn.

Das Spiel gestalteten die Herzhorner bewusst langsam, da eine angriffsstarke Mannschaft wie Altenholz in der Regel über ein schnelles Spiel ihre Tore macht. So wurden die Offensivphasen lange gespielt, die Abwehr mit Auslösehandlungen in Bewegung gebracht und Tore meist aus günstigen Positionen erzielt.
Auch Altenholz versuchte sich günstige Positionen zu erspielen und traf viel von der linkshalben Position und vom Kreis. Bei Herzhorn erfolgten ebenso viele Treffer von Außen, wie über den Rückraum. In der Abwehr konnte gegen die Spieler von Altenholz gut gegen gehalten werden, doch kleinere Fehler wurden von Altenholz meist direkt mit Treffern aus dem Rückraum oder schnellen 1vs1 Situationen bestraft. So verlief die erste Hälfte sehr ausgeglichen und keine Mannschaft schaffte es sich über mehr als zwei Tore abzusetzen. Öfter als gewöhnlich kam es vor, dass Zeitspiel angezeigt wurde (auf beiden Seiten wohl gemerkt). Und die stärksten Spieler beider Seiten mussten sich immer wieder schwere Würfe aus dem Rückraum nehmen. So stand es zum Ende der ersten Halbzeit 14:15 für Herzhorn.


In der Pause war die Stimmung in der Kabine von Herzhorn eindeutig. Das ist ein gutes Spiel,
sehr ausgeglichen und der Sieg sollte Errungen werden.
Als nach der kurzen Pause das Spiel wieder begann, verhielt es sich nicht viel anders als die
erste Halbzeit. Die Taktiken waren nicht geändert worden und alles sollte über die Leistung der einzelnen Spieler entschieden werden. Auch gab es keine großen Kaderwechsel. Herzhorn wechselt wegen des kleinen Aufgebots nicht mehr und Altenholz variierte trotz sieben Spielern auf der Bank nur vereinzelt die Außenspieler. Angriffs- und Abwehrverhalten der beiden Mannschaften waren weiterhin konstant, jedoch zeigte sich die Heimmannschaft etwas erholter als Herzhorn und drehten das Spiel zu einer knappen Führung. Da sich aber keine Mannschaft geschlagen wollte, war eine Führung über bis zu zwei Toren relativ. Es wurde mit unverminderter Härte weiter gespielt, welche jedoch nicht unfair war. Und so kam es, dass im jeweils letzten Angriff jeder Mannschaft der Ausgang der Partie entschieden wurde. Herzhorn glich erst den Rückstand auf 29:29 aus und musste noch knapp zwanzig Sekunden in der Abwehr bestehen und noch einen Konter erkämpfen, um zu gewinnen. Altenholz ließ aber nichts dergleichen zu und spielte den Angriff bis auf die letzten Sekunden aus und konnte einen Treffer von Außen landen. Zum Glück für Herzhorn wurde dieser nicht gewertet, da der eigentliche Wurf erst nach dem Abpfiff erfolgte, auch wenn der Spieler vorher abgesprungen
war. Endstand 29:29.
Das Auswärtsspiel gegen TSV Altenholz war ein überaus ausgeglichenes Spiel. Die Leistungen waren beinahe identisch und es gibt nichts an dem Ergebnis zu kritisieren.



Dieser Artikel wurde 1445 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

2. Herren, Wieder keine Punkte für MTV Herzhorn II
MJA, Vergeblich gekämpft in Altenholz
MJA, Erneute Niederlage mit einem Tor
MJA, Vorschau: MTV Herzhorn- TSV Altenholz
1. Herren, Abwehrstarke von Thun-Mannen besiegen Altenholz

Aktuelle Ergebnisse
Suchsdorfer SV -vs- MJA
17.03.19-11:45; Ergebniss: 18 : 29
SG WIFT Neumünster -vs- MJC 2
17.03.19-13:00; Ergebniss: 22 : 26
Preetzer TSV -vs- 1. Damen
17.03.19-15:00; Ergebniss: 29 : 16
HSG Störtal Hummeln -vs- MJB
17.03.19-13:45; Ergebniss: 24 : 35
WJE -vs- TSV Büsum
17.03.19-13:30; Ergebniss: 10 : 13
WJD -vs- HSG Hohe Geest
17.03.19-12:00; Ergebniss: 18 : 27
HG OKT -vs- MJD
17.03.19-12:00; Ergebniss: 15 : 10
HSG Eider Harde -vs- WJA
17.03.19-16:00; Ergebniss: 21 : 10
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login