Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, MTV Herzhorn verliert mit 29:30 (15:17) beim ATSV Stockelsdorf

08.12.2013

Nach durchwachsenden 60. Minuten reichte es für die 1. Herren des MTV dieses Mal nicht, zwei Punkte mit nach Herzhorn zu nehmen. Da der direkte Konkurrent – TSV Mildstedt - seine Aufgabe besser erledigte, ist die Tabellenspitze nun wieder etwas weiter in die Ferne gerückt.

Bis zum 3:3 gestaltete sich die Partie beim ATSV ausgeglichen. Jedoch wurde bereits in dieser Phase deutlich, dass das druckvolle Spiel des ATSV die Herzhorner-Abwehr vor Probleme stellen sollte.

In der Folge gelang es dem Gastgeber durch „einfache“ Treffer über den Kreis oder die halbrechte Rückraumposition sich abzusetzen. Über 4:7 und 9:13 eilten die Gastgeber bis zur 20. Minute auf 10:15 davon. Der MTV steckte jedoch nicht auf und Umstellungen sowohl im Angriff als auch der Abwehr brachten ein wenig Stabilität zurück ins Spiel der 1. Herren.

Nach der Halbzeitpause - 15:17 für Stockelsdorf – hatte wieder Stockelsdorf den besseren Start und hielt den MTV lange mit einer drei Tore Führung in Schacht.

Beim Stand von 18:21 bauten die Herzhorner ihre Abwehr ein weiteres Mal um und agierten nun sehr offensiv gegen den Haupttorschützen des ATSV - Fynn Schäfer. Diese Maßnahme fruchtete und endlich kam das Team des MTV zu leichten Toren aus der ersten und zweiten Welle. Der Vorsprung des ATSV schmolz und nach 50 Minuten stand es nach langer Zeit erstmals wieder unentschieden.

Die 1. Herren schien nun am Drücker und setzte sich fünf Minuten vor dem Ende sogar mit zwei Toren (28:26) ab. Als in dieser Phase auch noch eine Zeitstrafe gegen den ATSV ausgesprochen wurde und der MTV in Ballbesitz war, deutete alles auf einen Auswärtserfolg hin.

Leider kam es anders. Drei technische Fehler, das Auslassen dreier hundertprozentiger Torchancen, kein konsequentes Agieren in der Abwehr und zwei Zeitstrafen brachten den ATSV zurück ins Spiel und drei Sekunden vor dem Ende auf die Siegerstraße.

Die Mannschaft des MTV muss aus diesem Spiel Ihre Lehren ziehen, denn trotz der zahlreichen Verletzungen war diese Niederlage äußerst unnötig. Möchte man weiter um den Titel und den Aufstieg in die Oberliga Hamburg/SH mitspielen, müssen die Unkonzentriertheiten abgestellt und das Zusammenspiel von Torhüter und Abwehr  schnellstmöglich wieder verbessert werden.

 

 

 

MTV Herzhorn

M. Saggau (1 – 30), T. Bernhard (30 – 60), L. Dieckmann (1), L. Lüders (1), L. Wamser (2), L. Janke (5), C. Fahl (1), J. Burghauser (2), S. Hinrichs (8), L. Pingel (2), T. Boltzen (7), F. Engelbrecht Greve, Birger Dittmer, Johann Holst

Zeitstrafen

ATSV : MTV à 4:4

Siebenmeter

ATSV:            4/6 (Bernhard pariert 2 x gegen Schäfer)

Herzhorn:      3/3



Dieser Artikel wurde 1077 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen ATSV Stockelsdorf

Verwandte Themen

1. Herren, Herzhorner stoplern erneut
1. Herren, Deutlicher Sieg im Spitzenspiel
1. Herren, Vorbericht ATSV Stockelsdorf
WJA, Die Einstellung stimmte
WJA, Sonntag zur prime time Richtung Ostsee

Aktuelle Ergebnisse
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login