Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Heute Spielen
- 2. Herren um 18:00 Mehr Info
HSG -vs- MTV

- 1. Herren um 18:00 Mehr Info
SG OJ -vs- MTV

Termine
Die nächsten Heimspiele:

So. 28.11.2021
15:00 MJB gegen TuS Aumühle-Wohltorf 2

Di. 30.11.2021
17:00 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

Do. 02.12.2021
17:45 WJC gegen Bramstedter TS 2

Sa. 04.12.2021
14:00 MJA gegen HSG 91 Nortorf

So. 05.12.2021
12:45 Damen gegen HSG FONA 4
15:30 1. Herren gegen MTV Lübeck
17:30 2. Herren gegen HSG FONA 2

Mi. 08.12.2021
16:30 WJE1 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 12.12.2021
13:00 MJE gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

So. 16.01.2022
13:00 3. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Herzhorn besiegt Schülp/Westerrönfeld deutlich mit 32:21

17.04.2010

Im Spiel der Herzhorner Oberligamänner gegen den Tabellendritten HSG Schülp/Westerrönfeld gab es für die 100 Zuschauer in der Glückstädter Sporthalle, unter ihnen 30 mitgereiste Fans vom Kanal, von Beginn an keinen Zweifel, wer als Sieger den Platz verlassen sollte.

Die Kuhnke-Mannen dominierten mit ihrer wieder einmal starken 6:0-Abwehr die Partie und wussten auch in der Offensive zu gefallen. Am Ende siegten die Steinburger hochverdient mit 32:21 und können nun sicher für die neue Oberliga Hamburg-Schleswig-Holstein planen. „Wir wollen aber trotzdem noch zweimal Gas geben und vielleicht können wir dann noch Dritter werden“, so ein hochzufriedener MTV-Coach Manfred Kuhnke nach der Partie.

Die Partie begann zäh und bis zur vierten Minute lag der Gast durch einen Stemmwurf von Mittelmann Dennis Schrader vorn, ehe Björn Dieckmann von Linksaußen zum 1:1 einwerfen konnte. Dann wurden jedoch die Hausherren in der Offensive Stück für Stück stärker und machten mit ihrer 6:0-Abwehr den Männern vom Kanal, die ohne ihren Top-Shooter Jens-Christian Woldt angetreten waren, mehr und mehr das Leben schwer. Bis zum 3:3 (7.Minute) konnte der Gast dranbleiben, doch dann setzten sich die Kuhnke-Mannen durch Treffer von Lasse Pingel, Björn Dieckmann und Sven Hesse zunächst auf 6:3 (12.Minute) ab und erhöhten bis zur 18. Spielminute durch Björn Dieckmann, Lasse Pingel, Ludger Lüders und Stephan Hinrichs bis auf 10:3. Auch eine Auszeit von Gästecoach Kociok blieb ohne Konsequenzen, denn der Herzhorner „Abwehrbeton“ hielt. Erst in der nach 12 torlosen Minuten gelang den Gästen der Anschlusstreffer zum 4:10, den allerdings Stephan Hinrichs konterte. Auch den folgenden Schülp-Treffer zum 5:11 (21.Minute) konterte Malte Hinrichs gegen die nun offensive 3:2:1-Formation der Männer vom Kanal und Niklas Ranft per Tempogegenstoß nach einer Parade vom starken MTV-Keeper Thorsten Nagel noch einen Treffer zum 13:5 (24.Minute) „obendrauf“. Die letzten Minuten bis zur Pause gestalteten sich dann ausgeglichener und die Kociok-Mannen kamen etwas besser ins Spiel. „Wir haben etwas in der Abwehr nachgelassen“, fand MTV-Coach Kuhnke doch noch ein Haar in der Suppe. Kuhnke weiter: „ Das ist allerdings bei dem deutlichen Spielstand ganz normal“. Bis zur Pause konnte so der Gast bis auf 9:15 verkürzen und der HSG-Anhang auf der Tribüne schöpfte wieder etwas Hoffnung, doch noch Zählbares einfahren zu können.

Diese Hoffnungen durchkreuzten die Kuhnke-Mannen allerdings in den ersten Minuten nach der Pause. Fünf Minuten ließen sie ihren Gegner nichts Zählbares auf die Anzeigentafel bringen und bestraften die Fehler der Gäste mit schnellen Treffern aus der zweiten Welle. So trafen Stephan Hinrichs einmal und Cousin Malte Hinrichs dreimal in die „Maschen“ und warfen so eine komfortable 19:9-Führung (35.Minute) heraus. „Diese Phase war die endgültige Entscheidung“, so MTV-Coach Manfred Kuhnke nach seinem vorletzten Heimspiel. Allerdings konnten seine Mannen den Gegner nicht weiter distanzieren, so dass sich die Partie nun wieder ausgeglichen gestaltete, ohne das die 100 Zuschauer das Gefühl haben mussten, dass es für die Hausherren noch einmal eng werden würde. Zu lange musste die HSG Schülp/Westerrönfeld vor der Herzhorner Abwehr arbeiten, um an brauchbare Torchancen zu gelangen. Zudem konterte die Offensive der Steinburger fast jeden Schülp-Treffer postwendend. So konterte Sven Hesse vom Kreis einen Rutthoff-Treffer zum 20:10 (36.Minute), kurz darauf Malte Hinrichs einen Moll-Strafwurf zum 21:11 (37.Minute) und Björn Dieckmann einen Cardis-Gegenstoß zum 22:12 (40.Minute). Dieses Spielchen wiederholte sich mit verschiedenen Protagonisten bis zur 47.Minute als Sven Hesse zum ersten Mal eine 11-Tore-Führung zum 26:15 heraus werfen konnte. Niklas Ranft „packte“ noch einen Treffer mehr zwischen die Hausherren und die Gäste, nachdem Keeper Jens Stüdemann einen Strafwurf von Moll entschärfen konnte. Nun nutzte Coach Manfred Kuhnke die Chance, allen Spielern Einsatzzeiten zu verschaffen, und wechselte munter durch. So konnte sich auch Youngster Kim Kardel mit einem herrlichen Unterhandwurf in die Torschützenliste eintragen und sorgte so für das 29:16 (49.Minute). Die letzten zehn Minute wurden dann etwas „wilder“, da beide Trainer viel gewechselt hatten. Doch souverän spielten die Hausherren ihre Führung über die Zeit, so dass die HSG Schülp/Westerrönfeld nur noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnte und mit einer herben 21:32-Klatsche den Heimsieg antreten musste.

MTV Herzhorn: Thorsten Nagel (1.-50.Minute), Jens Stüdemann (50.-60.Minute) – Sven Hesse 5, Björn Dieckmann 4, Ludger Lüders 1, Jonas Meyn , Kim Kardel 1, Niklas Ranft 2, Stephan Hinrichs 4, Lasse Pingel 4, Ingo Fahl, Marvin Trampenau 1, Malte Hinrichs 10/2, Torben Ellerbrock

HSG Schülp/Westerrönfeld: Töllner, Linek – Seehase 1, Hohnsbehn 1, Schrader 3, Jüschke 1, Petriesas 2, Rutthoff 3, May 2, Köhler, Moll 7/6, Köstenbauer, Cardis 1

Zeitstrafen: 2 (Hesse, S.Hinrichs) :1 (Schrader)

Siebenmeter: 2/2 : 7/6 (Stüdemann hält gegen Moll)

Zuschauer 100


Dieser Artikel wurde 1354 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Deutliche Niederlage im letzten Heimspiel des Jahres
1. Herren, MTVer empfangen alte Bekannte!
1. Herren, Außer Spesen nichts gewesen!
1. Herren, Rückrundenstart in der Heidesandhalle
1. Herren, Herzhorn kann Schülp nicht bezwingen

Aktuelle Ergebnisse
3. Herren -vs- TSV Büsum 2
27.11.21-16:00; Ergebniss: 37 : 23
MJE -vs- HSG Störtal Hummeln
27.11.21-15:00; Ergebniss: 20 : 5
HSG Kremperheide/Mün -vs- MJB
25.11.21-18:45; Ergebniss: 28 : 25
MJC -vs- HSG Eider Harde 2
21.11.21-16:00; Ergebniss: 34 : 33
MJE -vs- HSG Kremperheide/Mün
21.11.21-12:00; Ergebniss: 14 : 13
WJE2 -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
20.11.21-12:00; Ergebniss: 11 : 21
HSG Kremperheide/Mün -vs- 3. Herren
20.11.21-15:00; Ergebniss: 28 : 27
MJA -vs- SG Bordesholm/Brügge
20.11.21-17:00; Ergebniss: 23 : 36
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login